header-iltz_reisen

Fahrgastinformation
zur Bussicherheit

Auch wenn es leider immer wieder einmal zu Busunfällen kommt und kritische Berichterstattungen in den Medien möglicherweise einen anderen Eindruck hinterlassen, so ist der Bus trotzdem statistisch gesehen immer noch das sicherste Verkehrsmittel.

 

Die Sicherheit unserer Fahrgäste hat für uns die oberste Priorität.

  • Wir setzen nur Fahrer mit langjähriger Fahrpraxis ein.
  • Zusätzlich haben die festangestellten Reisebusfahrer eine Berufskraftfahrer- ausbildung und ein Fahrsicherheitstraining absolviert.
  • Wir achten bei allen Fahrten auf die Einhaltung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeitbestimmungen, auch wenn sich dadurch evtl. Wünsche der Kunden nicht realisieren lassen.
  • Damit die Fahrer sich ganz auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren können, sind alle Busse mit Navigationssystemen ausgestattet.
  • Alle Reisebusse verfügen über ein Antiblockiersystem (ABS) und Antischlupfreglung (ASR)
  • Reisebusse haben ein zweites, von der Betriebsbremse unabhängiges, verschleißfreies Bremssystem (Retarder bzw. Telmabremse), das eine Überhitzung der Betriebsbremse ausschließt.
  • Unsere Fernreisebusse haben an allen Sitzen Beckengurte. Bei den preiswerteren einfachen Bussen sind keine Gurte vorgeschrieben.
  • Unsere Busse werden wie vorgeschrieben alle 3 Monate von der TÜFA überprüft.
  • Wartung und Instandhaltung erfolgen in unserer eigenen Werkstatt mit Bremsenprüfstand, dringende Reparaturen können sofort ohne Verzögerung durchgeführt werden.
  • Vor längeren Fahrten werden die Busse noch einer Kurzprüfung von Bremsen, Reifen und Lenkung unterzogen.

Die Gültigkeit der Busprüfungen können Sie selbst anhand der am Busheck angebrachten Sicherheitsprüfplakette (SP-Aufkleber) und der TÜV-Plakette am hinteren Nummernschild, sowie der AU-Plakette an dem vorderen Nummernschild überprüfen.

Alle TÜV-Berichte der Hauptuntersuchungen werden zur Überprüfung zum Straßenverkehrsamt geschickt, das auch die Einhaltung der Prüftermine überwacht.

Wir versichern weiterhin, dass sich der Bus für Ihre Fahrt in einem verkehrssichern Zustand befindet, entsprechend versichert ist und die erforderlichen Genehmigungen für den Personenverkehr vorliegen.

Wichtig!
Bitte sprechen Sie Ihre Programmpunkte und den Buseinsatz vor der Fahrt mit uns ab. Besonders bei Mehrtagesfahrten benötigen wir vorab einen Fahrtablauf mit den Buseinsatzzeiten, damit wir die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen überprüfen können.

Nach der neuen Gesetzeslage haften Sie als Auftraggeber für Verstöße, wenn Sie Vorgaben oder Anweisungen erteilen, die nicht gesetzeskonform durchzuführen sind.

Eine Übersicht der Bestimmungen finden Sie hier zum download.
Klick hier

Europaweite Sozialvorschriften finden Sie hier!

Eine Gute und Sichere Fahrt wünscht Ihnen das

ILTZ Reisen Team

zur Startseite                                                                                                                 nach oben